Gutes Finanzierungskonzept ist Fundament beim Hausbau

Wer in diesen Tagen sein Eigenheim finanziert, freut sich vor allem über niedrige Hypothekenzinsen. Die sollten jedoch nicht zu einem zu groß dimensionierten Haus verführen, sondern besser zu einer schnellen Tilgung.
Die erfahrensten Baufinanzierungsexperten der beiden ortsansässigen Banken – Bernd Haak (52) von der Kreissparkasse und Ulrich Niemeyer (54) von der Volksbank – standen Donnerstagabend Rede und Antwort beim ersten Bauherren-Infoabend der Stadt Halle. Grundstücks-Manager Heinz-Udo Lakemper hatte die künftigen Weidenkamp-Bauherren in den Rathaussaal eingeladen, sich über das Thema „Baufinanzierung“ zu informieren. 40 waren gekommen.
Unter der Moderation von Joachim Kummrow arbeiteten die Banker ein Stichwort nach dem anderen ab: Vom richtigen Startzeitpunkt für die Bankgespräche über eine möglichst präzise Analyse und ein auf die individuellen Lebenspläne abgestimmtes Finanzie-rungskonzept bis hin zu den Bausteinen einer Gesamtkostenübersicht und den Elementen einer Finanzierung reichte die Palette der gemeinsam ausgeleuchteten Themen. Ihre Tipps wie „Planen Sie sich einen Spielraum von fünf bis zehn Prozent sein“ waren ebenso hilfreich wie ihre Warnungen vor den häufigsten Fehlern.
Und die sehen so aus: 1. Der Hausbau ist nicht richtig durchkalkuliert. 2. Der Bau wird laufend teurer, weil die Baubeschreibung nicht richtig geprüft wurde. 3. Es werden die falschen Firmen beauftragt. 4. Die Finanzierung ist nicht flexibel genug. 5. Der Finanzierer ist nicht zu erreichen, wenn’s mal klemmt. 6. Der Anteil der Eigenleistung wird zu hoch eingeschätzt. 7. Der Stress wird zu groß, worunter die Partnerschaft oder die Gesundheit der Bauherren leiden.
Spannend am Rande: Wer in Halle baut, nimmt in der Regel rund 300.000 bis 400.000 Euro in die Hand, berichteten die Banker. Rückzahlpläne bis zur Rente sind jedoch dank der hohen Flexibilität moderner Verträge out – die meisten tilgen vorzeitig, weil sie später mehr verdienen als anfangs erwartet oder auch weil in Zeiten tiefer Zinsen Erspartes lieber für eine höhere Tilgung eingesetzt wird.

Gestalteten den ersten Infoabend für die Bauherren vom Weidenkamp: (von links) Heinz-Udo Lakemper (Stadt Halle), Bernd Haak (Kreissparkasse Halle), Joachim Kummrow als Moderator und Ulrich Niemeyer (Volksbank Halle).

Infomaterial anfordern

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Infopakte „Weidenkamp“ per Post.

Informationen anfordern

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Infopaket „Weidenkamp“. Per Post erhalten Sie: Exposé Weidenkamp + Stadtportrait der Stadt Halle Westf. + Standort-Report Nr. 1 – Wirtschaft in Halle Westfalen. Geben Sie einfach hier Ihre Adresse ein:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße + Hausnummer

PLZ Ort

E-Mail-Adresse

Telefon (für evtl. Rückfragen)

(Spamschutz) Bitte tippen Sie die Zeichen des Bildes ab

captcha

×